Unsere Produkte im Überblick

Das GLD System

Innovativ, präzise, wirtschaftlich und einfach in der Handhabung

GLD 202

Intelligenter Leckdetektor für Flüssigkeits-Rohrleitungen ab Nenndurchmesser 200 mm / 8“

GLD 203

Intelligenter Leck Detektor für Gas-Rohrleitungen
Demnächst verfügbar!

GLD 204

Intelligenter Leckdetektor für kleine Flüssigkeits-Rohrleitungen ab Nenndurchmesser 100 mm / 4“

GLD 303

Fahrgestell für den GLD 20x, speziell für die entsprechende Pipeline konstruiert

GLD 406

Ladegerät und Schnittstelle zwischen GLD 20x und GLD 710

GLD 501

Akustischer Marker

GLD 506

Mobile elektronische Leckage

GLD 611

Magnetischer Molchmelder

GLD 710

Analysesoftware

GLD 801

vollautomatisches stationäres künstliches Leck

GLD 900

Trennbälle

GLD 202

Funktion

Hauptbestandteil des modularen Systems ist der intelligente Leckdetektor GLD 202 bzw. GLD 204, welcher die Multisensoriksignale aus der Rohrleitung speichert und nach interner Verarbeitung zur späteren Analyse vorbereitet.

Merkmale
  • Laufzeit mehr als 300 Stunden

  • Hohe Korrosions- und Medienbeständig

  • Max Betriebsdruck der Pipeline 100 bar

  • Max. Umgebungstemperatur: +60°C

  • ATEX Zone 0

  • Kleinste zertifizierte Leckrate von 6,8 l/Std

  • Ab 8 Zoll

Anwendung

Flüssigkeits-Rohrleitungen ab 8 Zoll

Sicherheit
  • ATEX 0 zertifiziert
  • Eignungs- und Verfahrensprüfung durch den TÜV NORD Systems GmbH & Co. KG

GLD 204

Funktion

Hauptbestandteil des modularen Systems ist der intelligente Leckdetektor GLD 202 bzw. GLD 204, welcher die Multisensoriksignale aus der Rohrleitung speichert und nach interner Verarbeitung zur späteren Analyse vorbereitet.

Merkmale
  • Laufzeit mehr als 300 Stunden
  • Korrosionsbeständig und sehr hohe Medienbeständigkeit
  • Max Betriebsdruck der Pipeline 150 bar
  • Max. Umgebungstemperatur: +75°C
  • ATEX Zone 0
  • Ab 4 Zoll
Anwendung

Flüssigkeits-Rohrleitungen ab 4 Zoll

Sicherheit
  • ATEX 0 zertifiziert
  • Eignungs- und Verfahrensprüfung durch den TÜV NORD Systems GmbH & Co. KG

GLD 303

Funktion

Fahrgestell für den GLD 202 / GLD 204 , das speziell für die entsprechende Pipeline konstruiert wird. Es trägt den Leckdetektor und zentriert diesen in der Leitung. Angetriebenen wird es durch das verpumpte Medium und verfügt über ein zusätzliches Entfernungs- und Geschwindigkeitsmesssystem.

Merkmale

  • GLD 20x modular montiert auf dem GLD 303
  • Mit dem Medium durch die Rohrleitung verpumpt
  • Erhältlich in verschiedenen Größen, Durchmesser von 4 bis 56 Zoll oder größer
  • Rohrbogenverbindungen bis Typ 3 (Radius R ca. 1,5x Durchmesser D)
  • Geräuscharme Konstruktion um Störsignale zu reduzieren
  • ATEX Zone 0
  • Hohe Korrosions- und Medienbeständig
  • Leichtbau
  • Optional aufrüstbar mit Magneten für Molchmelder oder Sendern zur Molchverfolgung
Anwendung

Flüssigkeits-Rohrleitungen ab 4 Zoll

Sicherheit

ATEX 0 zertifiziert


GLD 406

Funktion

Ladegerät und Schnittstelle zwischen GLD 20x und GLD 710. Es wird zum Laden der Akkus, zur Datenübertragung und zur Überwachung der Systeme genutzt.

Merkmale
  • Intelligente Ladevorrichtung
  • USB-Schnittstelle zum PC
  • Schnittstelle zum Leckdetektor GLD 20x
  • Selbsttest- und Überwachungsfunktion GLD 20x

GLD 501

Funktion

Der US-Marker erzeugt ein induziertes definiertes 35 kHz Signal in die Rohrleitung und dient als Wegpunktmarkierung beim intelligenten Molchen von Rohrleitungen.

Merkmale

  • Markierung von Wegpunkten entlang der Pipeline
  • Kein mechanisches Eindringen in die Rohrleitung
  • Einfache und wiederlösbare Montage mit Spannband
  • Min. Umgebungstemperatur: -50°C
  • Max. Umgebungstemperatur: +60°C
  • ATEX Zone 1
Anwendung

Gas- und Flüssigkeits-Rohrleitungen

Sicherheit

ATEX 1 zertifiziert


GLD 506

Funktion

Die elektronische künstliche Leckstelle sendet ein Signal in die Leitung, welches ein reales Leck simuliert und zur Verifikation des Lecksuchsystems dient.

Merkmale

  • Erzeugt eine Leck-Signatur, um die Funktionalität des Leck-Suchgeräts in der Pipeline zu überprüfen (kann auch als Wegpunkt verwendet werden)
  • Für die Kundenpipeline Individualisierte Lecksignaturen auf Anfrage möglich
  • Kein mechanisches Eindringen in die Rohrleitung
  • Einfache und wiederlösbare Montage mit Spannband
  • Min. Umgebungstemperatur: -50°C
  • Max. Umgebungstemperatur: +60°C
  • ATEX Zone 1
Anwendung

Gas- und Flüssigkeits-Rohrleitungen

Sicherheit

ATEX 1 zertifiziert


GLD 611

Funktion

Magnetischer Molchmelder zur Molchverfolgung sowie Betriebsführung der Rohrleitung.

Merkmale 611 allgemein

  • Identifiziert die Molchpositionierung
  • Nützlich für Kontrollzwecke
  • Bidirektionale Molcherkennung
  • Dreidimensionale Analyse der Signalgeometrie des vorbeifahrenden Molches
  • Kein mechanisches Eindringen in die Rohrleitung
  • Galvanische Trennung von Sensor zur Pipeline
  • Einfache und wiederlösbare Montage mit Spannband
  • Vermeidung von Fehlalarmen
  • Direkte Verbindung zur Leitwarte und SCADA System
  • ATEX Zone 1

 

Merkmale GLD 611 – Central Unit

  • Min. Temperatur: -10°C
  • Max. Temperatur: +70°C

 

Merkmale GLD 611 – Sensor

  • Gehäuseschutz: IP 68
  • Min. Umgebungstemperatur: -30°C
  • Max. Umgebungstemperatur: +60°C
  • Empfohlene max. Wassertemperatur: max. +40°C
Anwendung

Gas- und Flüssigkeits-Rohrleitungen

Sicherheit

ATEX 1 zertifiziert


GLD 710

Funktion

Analyse-Software zur Auswertung der Laufdaten des GLD 20x.

Merkmale

  • Für Microsoft-Windows-Systeme
  • Zur Parametrisierung der GLD 20x Leckdetektoren
  • Selbsttest- und Überwachungsfunktion GLD 20x
  • Zur grafischen Auswertung der GLD 20x Inspektionsdaten
  • Übersichtliche grafische Benutzeroberfläche
  • Einbindung von Geo-Informations-Systemen
  • Teilweise automatisierte Mustererkennung
  • Interne Berichtsfunktion

GLD 801

Funktion

Vollautomatisches stationäres künstliches Leck zur Erzeugung einer realen kontrollierten Leckage.

Merkmale

  • Erzeugt einen echten Leckage-Punkt
  • Verschiedene Leck-Größen
  • Zur Verifizierung des GLD-Systems und aller anderer Lecksuchsysteme
  • Simuliert eine Referenz-Lecksignatur
  • Besonders zu empfehlen bei häufigen Produktwechsel
  • Vollautomatisch
  • Autonome Reinigung des gesamten Systems
  • Für flüssigkeitsführende Leitungen
  • ATEX Zone 1
Anwendung

Gas- und Flüssigkeits-Rohrleitungen


GLD 900

Funktion

Flexible Trennbälle zum Trennen oder Chargieren verschiedener Produktqualitäten.

Merkmale
  • Batch-Trennung im normalen Pipelinebetrieb
  • Absperren der Leitung für Arbeiten / Austausch von Leitungsstücken
  • Elektrische Leitfähigkeit
  • Optimale Anpassungsfähigkeit an Pipeline-Innendurchmesser
  • Hohe Mineralölproduktbeständigkeit
  • Außergewöhnliche chemische und physikalische Eigenschaften
  • ATEX Zone 0
Anwendung

Gas- und Flüssigkeits-Rohrleitungen

Sicherheit

ATEX 0 zertifiziert